Sie müssen Cookies in ihrem Browser aktivieren um diese Website/Applikation in vollem Umfang benutzen zu können.
Sie verwenden einen veralteten Browser mit möglichen Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Kontakt und Informationen

Kostenlose, telefonische sozialrechtliche und psychologische Beratung

Infoline: 0800/203909
Mo-Do: 09:00 – 16:00 Uhr
Fr: 09:00 – 13:00 Uhr

info@ms-service.at

Infoline: 0800/203909 mehr

weitere Beiträge zum Thema "Körper"

Sportaktivitäten in der kalten Jahreszeit

Wie zahlreiche Studien belegen, lassen sich mit körperlicher Aktivität und Sport viele Symptome der Multiplen Sklerose behandeln beziehungsweise lindern. Durch Sport verbessern sich Kraft- und Ausdauerleistung, der Gleichgewichtssinn wird gestärkt. Doch gerade in Winter fällt es manchmal schwer, sich zum Sport machen zu animieren. Wir haben in diesem Blogbeitrag einige Tipps und Ideen zusammengetragen, wie… mehr

Tipps zur Stärkung Ihres Immunsystems

In der kalten Jahreszeit ist der menschliche Körper besonders anfällig für Bakterien und Viren – nicht nur COVID-19, sondern auch Influenza, Erkältungen und Schnupfen lauern um uns herum und es liegt an uns, uns bestmöglich vor ihnen zu schützen. Gründliches Händewaschen ist eine wichtige Präventivmaßnahme, mit der wir verhindern, dass Viren in den Organismus gelangen… mehr

Symptome erkennen

Der Übergang von einer RRMS zu einer SPMS verläuft in der Regel schleichend und lässt sich daher am besten rückblickend erkennen. Ihr behandelnder Arzt wird dabei auf die folgenden wichtigsten Symptome achten: Gehfähigkeit Kognitive Beeinträchtigungen Fatigue und Depression Motorik Gehfähigkeit: Auch eine Veränderung Ihrer Gehfähigkeit kann ein Hinweis dafür sein, dass sich Ihre MS verändert.… mehr

Sexualität und Partnerschaft

Sexualität ist ein menschliches Grundbedürfnis und diese Checkliste wird Ihnen helfen sich ganz ungestört ein Bild des IST-Zustandes zu verschaffen und kann Sie dabei unterstützen mit Ihrem behandelnden Arzt /Ihrer behandelnden Ärztin, anhand der erhobenen Fakten, die entsprechenden Störfaktoren zu beheben oder eine befriedigende Lösung für Ihr Problem zu finden. Primäre Sexualstörungen können das direkte… mehr

Was der Alltag so Bringt: Entspannung und…

Entspannung Um in den Ruhepausen auch richtig abschalten zu können, bestehen neben einem kurzen Nickerchen auch noch andere folgende Möglichkeiten: Progressive Muskelentspannung nach Jacobson: Dabei werden einzelne Muskelgruppen nacheinander angespannt und anschließend entspannt. Dies kann man anhand von auditiven Anleitungen auf CD’s oder aus dem Internet machen. Autogenes Training: Dabei geht es vor allem darum,… mehr

Speisen und Rezepte – chronische Erkrankungen

Bei chronischen Erkrankungen kann eine abwechslungsreiche und ausgewogene Lebensmittelauswahl einen positiven Einfluss auf den Krankheitsverlauf mit sich bringen. Die eigene Ernährung ist somit eine wichtige Säule im Gesamttherapiekonzept bei chronischen Erkrankungen. Es ist möglich, damit selbst aktiv in das Krankheitsgeschehen Einfluss nehmen zu können.1   KAROTTEN-INGWER-CREMESUPPE für 2 Personen Zutaten: 500-750 ml Gemüsebrühe (mit Wurzelwerk, Wasser, Suppenwürze, Lorbeerblatt, Pfefferkörner,… mehr

Die Bedeutung von Bewegung bei Multipler Sklerose*

Bewegung wirkt sich auf vielfältige Weise positiv auf Körper und Geist und somit auch auf die Lebensqualität aus. Mit geeigneten Bewegungsübungen trainieren Sie Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Gleichgewicht. Gesteigertes Selbstwertgefühl durch Erfolgserlebnisse und eine positive Beschäftigung mit dem eigenen Körper sind weitere gewünschte Effekte. Bewegung hilft Ihnen auch Ihren Körper und die eigenen Kräfte besser kennen… mehr

Rehabilitation bei Multipler Sklerose (MS)

Ein Betrag von Prim. Dr. Christoph STEPAN MSc Rehaklinik Wien Baumgarten

Ein Betrag von Prim. Dr. Christoph STEPAN MSc Rehaklinik Wien BaumgartenIm Krankheitsverlauf kommt es oft, unabhängig vom Schweregrad, zu einer klinischen Verschlechterung.1 PatientInnen erleiden eine Beeinträchtigung in ihrem privaten und beruflichen Alltag, mit negativem Einfluss auf ihre Lebensqualität. Daher muss früh mit Prävention und Rehabilitation begonnen werden. MS ist eine chronisch fortschreitende Erkrankung2 und durch… mehr

Beweglichkeit – Kraft – Koordination: Tipps zur…

Ein therapeutisches Training unterstützt Sie nach einer Verletzung oder bei chronischen Beschwerden. Das Vorsorgetraining erhöht Ihre motorischen Fähigkeiten. Die gewünschte Wirkung in punkto Beweglichkeit, Kraft und Koordination erzielen Sie, wenn Sie regelmäßig und mit genügend Intensität trainieren. Überfordern Sie sich aber bitte nicht von Beginn weg. Eine langsame Belastungssteigerung führt viel eher zum Erfolg. Beweglichkeit… mehr

.