Sie müssen Cookies in ihrem Browser aktivieren um diese Website/Applikation in vollem Umfang benutzen zu können.
Sie verwenden einen veralteten Browser mit möglichen Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Kontakt und Informationen

Kostenlose, telefonische sozialrechtliche und psychologische Beratung

Infoline: 0800/203909
Mo-Do: 09:00 – 16:00 Uhr
Fr: 09:00 – 13:00 Uhr

info@ms-service.at

Infoline: 0800/203909 mehr

weitere Beiträge zum Thema "Ernährung"

Saisonale Frühlingsboten als wahre Entzündungshemmer

Neue Saison – neues Gemüse! Mit dem Jahreszeitwechsel stehen uns auch in der heimischen Küche wieder ganz neue saisonale Gemüsesorten zur Verfügung, die Lust auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung machen! Es können nun die ersten Salate gepflückt werden, die Kräuter beginnen zu sprießen und das Frühlingsgemüse bringt frischen Geschmack in unsere Gerichte. Spinat, Rucola,… mehr

Ein Gruß aus der Weihnachtsbäckerei: Apfel Zimt…

Im Dezember werden Backformen, Nudelholz und Co. besonders häufig aus den Schubladen geholt und kommen wohl in keinem anderen Monat des Jahres so oft zum Einsatz. Die Adventszeit ist nicht nur eine Zeit der Besinnlichkeit, sondern auch eine Zeit voller angenehmer Düfte: Zimt, Vanille, Nelken und natürlich selbstgebackene Weihnachtskekse und -Kuchen, die zu Jahresende in… mehr

Gesunde Ernährung bei Multipler Sklerose

Warum Fette wichtig sind Fette zählen neben Proteinen und Kohlenhydraten zu den drei Grundbausteinen unserer Ernährung. Die Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren beeinflussen entzündliche Prozesse im Körper. In tierischen Lebensmitteln kommt besonders die entzündungsfördernde Omega-6-Fettsäure Arachidonsäure vor. Die entzündungshemmende Omega-3-Fettsäure Eicosapentaensäure findet sich besonders in fetten Fischen wie Lachs, Hering oder Makrele. Entzündungsfördernde Fette zu reduzieren und… mehr

Ausgewogene Mischkost bei Multipler Sklerose

Um seine Funktionen zu erhalten, benötigt der menschliche Organismus ein breites Spektrum an Nährstoffen. Dazu zählen Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette, Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Wasser1. Es gibt aber kein Nahrungsmittel in dem all diese Nährstoffe in idealer Zusammensetzung enthalten wären. Eine geschickte Kombination einzelner Lebensmittel kann Ihnen aber helfen, Ihren Körper mit all diesen Nährstoffen… mehr

Speisen und Rezepte – Chronische Erkrankungen

Die eigene Ernährung ist eine wichtige Säule im Gesamttherapiekonzept bei chronischen Erkrankungen. Die nachstehenden Rezepte sollen zur eigenen Gesundheit und dem Wohlbefinden beitragen. 1   FRITATTENSUPPE für 2 Personen Zutaten Suppe: 150 g Wurzelgemüse (Karotte, Lauch, Zwiebel, Sellerie) 750 ml Wasser 1 Lorbeerblatt, Liebstöckel, Pfefferkörner, Salz Zutaten Frittaten: 50 g Vollkornmehl 90 ml (Mager)milch 1… mehr

Speisen und Rezepte – chronische Erkrankungen

Bei chronischen Erkrankungen kann eine abwechslungsreiche und ausgewogene Lebensmittelauswahl einen positiven Einfluss auf den Krankheitsverlauf mit sich bringen. Die eigene Ernährung ist somit eine wichtige Säule im Gesamttherapiekonzept bei chronischen Erkrankungen. Es ist möglich, damit selbst aktiv in das Krankheitsgeschehen Einfluss nehmen zu können.1   KAROTTEN-INGWER-CREMESUPPE für 2 Personen Zutaten: 500-750 ml Gemüsebrühe (mit Wurzelwerk, Wasser, Suppenwürze, Lorbeerblatt, Pfefferkörner,… mehr

Was tun bei Verstopfung (Obstipation)?

  Auf einen Blick 5x am Tag Obst und Gemüse/Hülsenfrüchte. Vollkornbrot statt Weißbrot und Mischbrot. Trinken Sie 1,5 bis 2 Liter Tee, Wasser oder Mineralwasser pro Tag. Verbringen Sie viel Zeit mit Bewegung an der frischen Luft. Häufig berichten MS-Betroffene über Störungen ihrer Darmfunktion – vor allem Verstopfung tritt häufig auf2,1. Im Allgemeinen wird von… mehr

Was können Sie für Ihre Knochengesundheit tun?

Bei MS ist das Risiko für Osteoporose, also Knochenabbau, durch eine häufige Verabreichung von Kortisonpräparaten während der Schubtherapie und durch eine mögliche eingeschränkte Bewegungsfähigkeit erhöht¹,² (35)(36). Die Knochen sind nicht mehr so stabil und können leichter brechen³(12). Aber nicht nur wenig Bewegung und Medikamente haben Einfluss auf die Knochendichte, sondern auch Hormone, Alter, genetische Faktoren… mehr

Spurenelemente

Spurenelemente kommen im menschlichen Organismus nur in ganz kleinen Mengen vor, erfüllen aber trotzdem wichtige Stoffwechselaufgaben. Der Körper kann sie selbst nicht herstellen. Daher müssen sie über die Nahrung und das Trinkwasser zugeführt werden. Zu den Spurenelementen zählen beispielsweise Eisen, Kupfer, Zink, Selen, Chrom und andere 1. Bitte beachten Sie, dass eine übermäßige Zufuhr an… mehr

.