Sie müssen Cookies in ihrem Browser aktivieren um diese Website/Applikation in vollem Umfang benutzen zu können.
Sie verwenden einen veralteten Browser mit möglichen Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Kontakt und Informationen

Kostenlose, telefonische sozialrechtliche und psychologische Beratung

Infoline: 0800/203909
Mo-Do: 09:00 – 16:00 Uhr
Fr: 09:00 – 13:00 Uhr

info@ms-service.at

Infoline: 0800/203909 mehr

Angehörige

Liebe/r Angehörige/r!

ms-service-angehoerige

Wir freuen uns, Sie – als PartnerIn, FreundIn, Kind oder Elternteil eines an Multiple Sklerose erkrankten Menschen hier anzutreffen! Was erwartet Sie auf der Website?

Sie finden hier neben umfangreichen Informationen zur Erkrankung Multiple Sklerose vor allem Angaben und Unterstützungsangebote in der Rolle eines indirekt Betroffenen. Aufgrund enger emotionaler Bindungen kann es dazu kommen, dass eine neue Beziehungsebene vor dem Hintergrund der Erkrankung geschaffen werden muss. Gelingt dies, kann es in eine Stärkung der Beziehung resultieren.

So finden Sie hier spezielle Informationen besonders im Bereich Soziales und Psychologie, als auch in der Physiotherapie, sollten Sie z. B. durch die Betreuung und Pflege Ihrer/Ihres Angehörige/n zusätzlich auch körperlich gefordert sein. Ferner werden Sie über aktuelle Themen, Ankündigungen über neue Materialien, Hinweise zu Veranstaltungen, die auch ausschließlich für Sie als Angehörige/r abgehalten werden, veranstaltet durch das MS-Service oder von einschlägigen Organisationen (Selbsthilfegruppen, Bundes- und Landesgesellschaften) informiert.

Es steht Ihnen außerdem ein MS-Kompetenzteam zur Verfügung. Hier können Sie individuelle Hilfe und Betreuung in unterschiedlichen Bereichen erfahren, um so in Ihrer speziellen Rolle Unterstützung zu erhalten. In der Rubrik MS-Extras kommen Sie zum Downloadbereich. Es stehen Ihnen hier Materialien im pdf-Format zur Verfügung. Sie können diese abrufen unter MS-Extras abrufen. Gerne senden wir Ihnen diese auch postalisch zu.

Viel Freude an unserem MS-Service wünschen wir!

Neueste Beiträge

Tipps zur Bewältigung der MS-bedingten Fatigue

Sprechen Sie über Fatigue, das „unsichtbare“ Symptom. Informieren Sie Ihr familiäres und berufliches Umfeld darüber, wie Sie sich aufgrund der MS-bedingten Müdigkeit fühlen. Bleiben Sie aktiv! Regelmäßiges Training wirkt sich positiv auf die Fatigue, das Wohlbefinden und die Lebensqualität Betroffener aus. Vermeiden Sie Überanstrengung und planen Sie genügend Pausen ein. Suchen Sie eine Sportart, die… mehr

Entscheidungen von Kindern und Jugendlichen bei medizinischen…

Wie man mit der eigenen Erkrankung umgeht und diese behandelt, ist ein sehr persönliches und wichtiges Thema. Betroffene holen sich oftmals den Rat von Familien, Freunden und der/dem behandelnden Ärztin/dem behandelnden Arzt ein und entscheiden anschließend. Inwiefern sind Kinder und Jugendliche ermächtigt für sich eine Therapie zu wählen? Hier spielen vor allem das Alter der… mehr

Extreme Müdigkeit bei Multipler Sklerose

Fatigue kann bei Betroffenen ein ständiger Begleiter sein. PatientInnen können der MS-bedingten Müdigkeit jedoch aktiv entgegenwirken. Kühlung Eine Besonderheit der Fatigue bei MS ist, dass sie durch hohe Umgebungstemperaturen oder feuchte Hitze verstärkt werden kann. Ebenso können direkte Sonneneinstrahlung und Sonnenbaden dazu beitragen, dass sich die Müdigkeit weiter verschlechtert. Besonders bei Fernreisen muss man die… mehr

Klinische Studien: Die Einteilung in Phasen

Die klinische Arzneimittelprüfung ist ein bedeutender Bestandteil bei der Entwicklung neuer Medikamente und wird in vier Phasen unterteilt. Phase I In der ersten Phase wird das Medikament an gesunden, freiwilligen Testpersonen untersucht. Man kann in diesen Untersuchungen noch nicht feststellen, ob der Wirkstoff einen positiven Einfluss auf das Krankheitsbild ausübt, da die Freiwilligen ja nicht… mehr

MS-Schutz und Recht: Steuerliche Aufwendung

Herr DGKP Mag. Rolf Reiterer informiert in seiner Funktion als diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger (DGKP) mit abgeschlossenem Studium der Rechtswissenschaften direkt in MS-Selbsthilfegruppen oder per Telefon. Die nunmehr erscheinende Rubrik behandelt wahre Geschichten, die ihm im Laufe seiner Tätigkeit bekannt wurden. Die Namen sind dabei zufällig gewählt, die Inhalte umfassen nicht nur einen konkreten Fall,… mehr

Der gemeinsame Umgang mit einer chronischen Erkrankung

Sich verletzlich zeigen ist nicht immer einfach. Oftmals ziehen sich Betroffene zurück und schließen Familie, Freunde und PartnerInnen aus. Reden Sie mit ihrer/m PartnerIn offen über die Dinge, welche Sie beschäftigen. Für jedes Gespräch gilt grundsätzlich Sprechen Sie offen miteinander, bauen Sie Hemmungen ab, vertrauen Sie sich einander an! Versuchen Sie einen fixen Zeitpunkt für… mehr

Fatigue-Management-Strategien

Das Ziel von Fatigue-Management-Strategien ist die Reduktion der Fatigue im Alltag, in der Arbeit, bei Freizeitaktivitäten und in allen für Betroffene relevante Bereiche.1 Um private und berufliche Aktivitäten bewältigen zu können, ist es wichtig, die begrenzten Energiereserven einzuteilen. Es empfiehlt sich, Prioritäten zu setzen und geplante Aufgaben zu delegieren. Komplexere Tätigkeiten am Vormittag zu planen… mehr

Partnerschaft: Tipps für eine konstruktive Kommunikation

Beginnen Sie ein Gespräch mit einer positiven Grundhaltung, ruhig und ohne Konfliktabsichten. Auf keinen Fall im verärgerten, angespannten oder erschöpften Zustand. Ebenso nicht, wenn Sie beide müde und unkonzentriert sind beispielsweise nach einem langen Arbeits- und Familienalltag oder bei einer längeren Autofahrt. Schaffen Sie dafür eine entspannte und angenehme Atmosphäre, in der Sie sich locker… mehr

Datenschutz – Grundverordnung (DSGVO)

Die DSGVO ist ein Regelwerk der Europäischen Union (EU), das ohne weiteren innerstaatlichen gesetzgeberischen Akt angewendet werden muss. Damit werden Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die Rechte der Betroffenen und die Pflichten der Verantwortlichen EU-weit vereinheitlicht. Die Bestimmungen der DSGVO und des novellierten österreichischen Datenschutzgesetzes (DSG) gelten seit 25.5.2018. Alle Datenverarbeitungen müssen dieser Rechtslage… mehr

Weitere Themen

Zu medizinischen und allgemeinen Fragen über Multiple Sklerose können hier mit uns Kontakt aufnehmen.
Sie finden hier Hinweise zu Lektüren (Buchtipps und Fachartikel) rund um die Erkrankung Multiple Sklerose.
.