Sie müssen Cookies in ihrem Browser aktivieren um diese Website/Applikation in vollem Umfang benutzen zu können.
Sie verwenden einen veralteten Browser mit möglichen Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Kontakt und Informationen

Kostenlose, telefonische sozialrechtliche und psychologische Beratung

Infoline: 0800/203909
Mo-Do: 09:00 – 16:00 Uhr
Fr: 09:00 – 13:00 Uhr

info@ms-service.at

Infoline: 0800/203909 mehr

weitere Beiträge zum Thema "Vernetzung"

Datenschutz – Grundverordnung (DSGVO)

Die DSGVO ist ein Regelwerk der Europäischen Union (EU), das ohne weiteren innerstaatlichen gesetzgeberischen Akt angewendet werden muss. Damit werden Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die Rechte der Betroffenen und die Pflichten der Verantwortlichen EU-weit vereinheitlicht. Die Bestimmungen der DSGVO und des novellierten österreichischen Datenschutzgesetzes (DSG) gelten seit 25.5.2018. Alle Datenverarbeitungen müssen dieser Rechtslage… mehr

Sozialrechtlichen Aspekte für Menschen mit Multipler Sklerose

Pflegeheimfinanzierung Eher selten ergibt sich bei MS–betroffenen Personen die Frage nach einer Pflegeheimfinanzierung, da die meisten MS-PatientInnen durch moderne Therapien lange zu Hause bleiben können. Dennoch soll an dieser Stelle daran erinnert werden, dass ein Pflegeheimaufenthalt nicht auf Basis eines staatlichen Versicherungsschutzes finanziert wird, sondern vollständig privat zu bezahlen ist. Und wenn man sich ein… mehr

Junge Menschen mit MS: Soziale Kontakte

MS-Kontakte knüpfen Auch wenn die Hilfe und Unterstützung von Familie und Freundeskreis sehr wichtig ist, manchmal fühlt man sich von „nicht an MS Erkrankten“ vielleicht nicht ganz verstanden. Denn sie durchleben die Krankheit nun einmal nicht, wie man selbst. Eine große Hilfe kann der Austausch mit anderen MS-Betroffenen sein. Eine Möglichkeit Kontakte zu anderen MS-Erkrankten… mehr

MS-Schutz und Recht

Herr DGKP Mag. Rolf Reiterer informiert in seiner Funktion als diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger (DGKP) mit abgeschlossenem Studium der Rechtswissenschaften direkt in MS- Selbsthilfegruppen oder per Telefon. Die nunmehr erscheinende Rubrik behandelt wahre Geschichten, die ihm im Laufe seiner Tätigkeit bekannt wurden. Die Namen sind dabei zufällig gewählt, die Inhalte zeigen nicht nur einen konkreten… mehr

.